Jovan Hutton Pulitzer wurden 10 Millionen Dollar angeboten, um über Wahlbetrug zu schweigen!

Aufrufe: 79

Sie versuchten, den preisgekrönten Erfinder unter Druck zu setzen und zu bestechen.
Es hat nicht funktioniert.

Als Jovan Pulitzer berühmt wurde, weil er vor staatlichen Gesetzgebern über Wahlbetrug aussagte, wurde er von den Massenmedien und Demokraten schwer angegriffen. Sie versuchten, den Mann in der Hoffnung zu diskreditieren, dass niemand seine erstaunliche Arbeit betrachten würde, um zu demonstrieren, wie Wahlbetrug während der Wahlen 2020 begangen wurde. Wenn das nicht funktionierte, versuchten sie einen anderen Ansatz.

In einem kürzlichen Interview mit David K. Clements in The Professor’s Record enthüllte Pulitzer etwas, das nur sein innerer Kreis zuvor gehört hatte. Als Mobbing ihn nicht zum Schweigen brachte, versuchten sie es mit dem guten alten Bestechungsgeld … und was für ein Bestechungsversuch es war.

“Du weißt also, wie schlimm das ist, und ich werde dir ein Nugget geben, das niemand außerhalb meines inneren Kreises weiß”, sagte er. “Mir wurden 10 Millionen Dollar angeboten, dies nicht zu tun.”

Nach einer kurzen Pause, damit die Bombe einsinken konnte, fuhr er fort. „Ich habe keinen Preis. Das geht nicht. Hier geht es um Amerika. In Amerika gibt es nicht genug Geld, um uns kommunistisch zu machen und Amerika zu verkaufen. Ich werde eine Kugel in den Kopf treffen. Und vielleicht wartet das auf mich. ”

Pulitzers Aufstieg zum Ruhm nach dem Wahlkampf 2020 war nicht sein erster. Er ist seit fast drei Jahrzehnten im öffentlichen Leben und außerhalb des öffentlichen Lebens mit Erfindungen und Patenten, die die Welt, in der wir heute leben, mitgeprägt haben. Auf dem Weg dorthin hat er in der Welt der Technologie und der Medien für Furore gesorgt, aber man kann argumentieren, dass sein wichtigster Beitrag zur Welt seine Bemühungen sind, die Wahlen 2020 zu korrigieren.

In naher Zukunft könnten irgendwann Früchte kommen. Verschiedene Versuche, Audits durchzuführen, für die seine Maschinen verwendet werden können, beginnen im ganzen Land an Bedeutung zu gewinnen. Es veranlasste unser EIC, einen Beitrag zu schreiben, in dem dargelegt wird, wie alles zusammenkommen kann, um eine konstitutionelle Lösung des vorliegenden Problems zu finden.

Die Verfassung bietet kein direktes Rechtsmittel für eine Situation, in der eine Präsidentschaftswahl nachträglich als betrügerisch angesehen wird. Der Oberste Gerichtshof mag seine weitreichenden Befugnisse nutzen, um Dinge zu regeln, aber das scheint selbst bei einer sogenannten „konservativen“ Haltung in fünf der neun Richter sehr unwahrscheinlich. Wenn wir im letzten Jahr oder so etwas gelernt haben, können und dürfen wir uns nicht auf die Regierung oder die Justiz verlassen, um etwas zu bewirken. Sie bewegen sich auf der ganzen Linie in die falsche Richtung. Dies ist eine Nation freier Menschen, die aufstehen müssen.

Der Grund, warum diese und andere Bemühungen so wichtig sind, liegt darin, dass We the People dies fordern muss, damit die Biden-Harris-Regierung schnell beendet werden kann. Einige werden sagen, dass selbst wenn eine Mehrheit der Amerikaner Biden-Harris auffordert, angesichts der Enthüllungen von massivem Wahlbetrug und gestohlenen Wahlen zurückzutreten, sie dies nicht tun werden. Ich bin mir nicht sicher. Ich glaube, wenn sich genügend Menschen engagieren, wird das Weiße Haus gezwungen sein, die Entscheidung zu treffen, entweder zurückzutreten oder die Implosion der Nation zu leiten. So sehr ich nicht an den moralischen Kompass von Joe Biden oder Kamala Harris glaube, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie die Dezimatoren der größten Nation der Welt sein wollen.

Der Appetit, gegen den Wahlbetrug zu kämpfen, der Präsident Trump die Wahl gestohlen hat, wurde in vielen konservativen Kreisen durch den Wunsch ersetzt, zu verhindern, dass er in Zukunft erneut auftritt. Pulitzers Haltung ist stabil geblieben. Er glaubt, dass es immer noch Gründe zu der Annahme gibt, dass es eine Möglichkeit gibt, uns aus diesem Albtraum eines betrügerischen Weißen Hauses von Biden-Harris zurückzuziehen, wenn genug Wahrheit ans Licht gebracht wird, insbesondere durch Audits.

Der NOQ-Bericht hat diese Haltung ebenfalls beibehalten. Wir wissen, was wir gesehen haben. Wir haben die eidesstattlichen Erklärungen gelesen, über tausend davon. Wir haben die mathematischen Modelle gesehen, die die absolute Unmöglichkeit zeigen, dass die Reihe von Ereignissen, die in den frühen Morgenstunden nach dem Wahltag stattfanden, nicht von einer Wahlbetrugsagenda getrieben wurde. Es mag an dieser Stelle zwecklos sein, aber wenn es einen Hoffnungsschimmer gibt, werden wir ihn weiterhin annehmen und die Wahrheit vorbringen.

Wie das Sprichwort sagt, hat jeder Mann seinen Preis. Aber Jovan Pulitzer ist nicht irgendein Mann. Er traf eine Entscheidung, die viele als schwierig empfinden würden, einen enormen Geldbetrag weiterzugeben, um für die Zukunft unserer Nation zu kämpfen.
“The Purge” von Big Tech richtet sich an Konservative, einschließlich uns Gerade als wir dachten, die Covid-19-Sperren würden enden und unsere Fähigkeit, über Wasser zu bleiben, verbesserte sich, richtete die Zensur ihren hässlichen Kopf auf.

Es war nicht nur der verkürzte Monat. Das haben wir erwartet. Wir haben auch erwartet, dass der Verkehr von Big Tech-Unternehmen wie Google, Facebook und Twitter weiter sinken wird, aber es war tatsächlich viel schlimmer als erwartet. Unser Twitter-Account wurde gesperrt. Einer unserer YouTube-Accounts wurde gesperrt und ein anderer wurde gesperrt. Facebook “überprüft” alles, was wir posten. Spotify hat uns storniert. Warum? Weil wir an die vorherrschende Wahrheit glauben und das bedeutet, dass wir weiterhin über „Tabuthemen“ diskutieren werden.

Die Präsidentschaftswahlen 2020 wurden gestohlen. Sie können das auf Big Tech-Plattformen nicht sagen, ohne das Risiko einer Stornierung einzugehen, aber wir werden lieber storniert, weil wir die Wahrheit gesagt haben, als um die Lügen der Mainstream-Medien zu wiederholen. Sie haben es bereits vor den Wahlen vertuscht und die überwiegende Mehrheit der konservativen Nachrichtenagenturen davon überzeugt, dass sie Schaden nehmen werden, wenn sie weiterhin über Wahlbetrug diskutieren. Wir weigern uns, zurückzutreten. Die Wahrheit ist die Wahrheit.

Die mit Covid-19 verbundenen Lügen sind nur geringfügig häufiger als die Unterdrückung gültiger wissenschaftlicher Informationen, die der vorgeschriebenen Erzählung zuwiderlaufen. Wir sollten zum Beispiel Fragen zu den Impfstoffen stellen dürfen, da es genügend Anhaltspunkte für Bedenken gibt. Man muss kein „Anti-Vaxxer“ sein, um Antworten auf Impfstoffe zu erhalten, die immer noch als experimentell gelten und in kurzer Zeit eine Erfolgsgeschichte mit Nebenwirkungen aufweisen. Diese Fragen sind auf Big Tech nicht erlaubt, was nur ein weiterer Grund ist, warum wir abgesagt werden.

Während sich die Welt dem radikalen Progressivismus zuwendet, war das Bedürfnis nach wahrheitsgemäßem Journalismus nie größer. Aber in diesen Zeiten brauchen wir so viele konservative Medienstimmen wie möglich