Die WHO beteiligt sich mit an den größten Völkermord der Weltgeschichte! mit einer biologischen Waffe

Aufrufe: 65938

Die USA müssen sich der Forschung der Kommunistische Partei Chinas zu Bakterienwaffen bewusst sein.

      Die WHO beteiligt sich mit an den größten Völkermord der Weltgeschichte! mit einer biologischen Waffe

Die Kommunistische Partei Chinas ist gut darin, das Massaker zu verbergen. Die Kommunistische Partei Chinas erinnert weder an die Millionen von Menschen, die während des von Mao Zedong in den 1960er Jahren angeführten großen Ursprünge nach vorne verhungert sind, noch an ein Denkmal zum Gedenken an das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Jetzt vertuscht die Kommunistische Partei Chinas den Ursprung des COVID-19 (CCP-Virus, Wuhan-Virus), das bisher 2,7 Millionen Todesfälle verursacht hat.

Die Taktik der Kommunistische Partei Chinas ist überall im gemeinsamen Bericht der Weltgesundheitsorganisation und der Kommunistische Partei Chinas über die Quelle des am Montag veröffentlichten Virus zu finden . China (die Kommunistische Partei Chinas) verbietet internationalen Wissenschaftlern, Daten zu sammeln, Laboratorien zu inspizieren, Krankenakten zu inspizieren und sogar unbeaufsichtigte Gespräche mit chinesischen Wissenschaftlern zu verbieten. Die WHO gab der Kommunistische Partei Chinas sogar das Recht, gegen den Inhalt des Berichts ein Veto einzulegen. Der Zweck dieser Tricks ist es, die Wahrheit zu vertuschen.

Der Bericht geht davon aus, dass sich das Virus möglicherweise von Fledermäusen auf eine andere Tierart ausgebreitet hat (obwohl Tausende von Tieren getestet wurden, es wurde noch nicht bestimmt) und sich dann in Wuhan auf den Menschen ausgebreitet hat.

Ein tragisches Naturereignis ereignete sich in Chinas einziger Stadt mit einem Virenlabor mit den höchsten Sicherheitsmaßnahmen.

Der frühere Direktor der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Dr. Robert Redfield, hat den Bericht nicht gekauft. Er sagte, dass das wahrscheinlichste Szenario ist, dass das Virus aus dem Wuhan-Labor entkommen ist. Obwohl eine große Anzahl von Indizien diese Behauptung stützt, ist es internationalen Ermittlern untersagt, diese Ansicht zu bestätigen.

Wissenschaftler des Wuhan Research Institute sammelten Virusproben aus Fledermaushöhlen, einschließlich des Virus, das am engsten mit der Ursache von COVID-19 zusammenhängt. Im Labor verwendeten Wissenschaftler gentechnisch veränderte Mäuse, um menschenähnliche Lungen zu haben, und infizierten diese Mäuse mit Viren.

Laut dem MIT Technology Review entfernte das Wuhan Research Institute im Herbst 2019, kurz vor dem Ausbruch, seine Virendaten aus dem Internet. Das Institut hat dies getan, um die Beweise zu verbergen.

Der WHO-China-Bericht ist der Ansicht, dass Laborlecks eine “äußerst unwahrscheinliche” Erklärung für die Pandemie sind, da Laborunfälle “seltene” Ereignisse sind. Das ist lächerlich! Sie sind nicht ungewöhnlich. Das Virus kann aus der Kleidung von Arbeitern in Hochsicherheitslabors austreten oder versehentlich Arbeiter infizieren. Im Jahr 2018 erinnerten die Mitarbeiter der US-Botschaft in Peking das US-Außenministerium daran, dass die Sicherheitsstandards des Wuhan-Instituts sehr niedrig sind, China jedoch die internationale Aufsicht ablehnt.

Der frühere Außenminister Mike Pompeo warnte, dass “die meisten Anzeichen darauf hindeuten, dass das Wuhan Institute of Virology die Quelle von COVID-19 ist”.

Obwohl Pompeo andeutete, dass dies ein Unfall war, gaben chinesische Forscher zu, dass ihre Forschungsziele biologische Waffen waren, einschließlich Viren, die “gegen bestimmte Rassen gerichtet” waren. Das ist erschreckend.

Die Vereinigten Staaten müssen sich auf diese Bedrohung vorbereiten. Die biologische Kriegsführung hat für den chinesischen Präsidenten Xi Jinping oberste Priorität. Und die Verteidigung muss für die Vereinigten Staaten oberste Priorität haben.

Die Politiker in Washington sind jedoch selbstgefällig. In den Vereinigten Staaten fehlt ein umfassendes Überwachungs- und Testsystem. Wenn kommerzielle und staatliche Laboratorien Proben aus routinemäßigen medizinischen Gründen testen, sollten sie auch nach dem Zufallsprinzip Proben entnehmen, um neue Viren und Bakterien zu entdecken, die unsichtbar eingedrungen sind. Dies ermöglicht frühzeitige Warnungen an die Öffentlichkeit, anstatt unvorbereitet zu sein, wenn die Notaufnahme plötzlich mit Patienten mit unbekannten Krankheiten überfüllt ist.

Das im März letzten Jahres verabschiedete CARES-Gesetz über Hilfe, Hilfe und wirtschaftliche Sicherheit für Coronaviren sah nur 500 Millionen US-Dollar für Überwachungstests vor, wovon Billionen US-Dollar für die Reaktion auf Coronaviren im vergangenen Jahr 1/60 davon ausgegeben wurden. Die Politiker in Washington nutzten die Pandemie als Ausrede, um die Ausgaben für ihre Lieblingsprojekte – von Lehrergewerkschaften und Zentren für darstellende Künste bis hin zu hochpreisigen demokratischen Staaten und Kommunalverwaltungen – zu erhöhen, anstatt das Land darauf vorzubereiten, künftig Virusangriffen zu widerstehen.

In Zukunft wird es eine große Pest geben. Informationen über Chinas biologische Waffenforschung sind jedoch ein wertvoller Weckruf. Jetzt müssen die Politiker darauf achten.

Die Demokraten in Maryland griffen jedoch am Montag Dr. Redfield an und bestanden darauf, dass die Zuschreibung der Pandemie an China “Vorwurf der Asiaten” sei. Das ist schwachsinn. Die Hassverbrechen gegen asiatische Amerikaner sind traurig, aber sie dürfen die US-Regierung nicht daran hindern, die Wahrheit über die Pest oder Chinas biologische Waffen zu erfahren.

Die meisten chinesischen Amerikaner verstehen, dass China ein Schurkenland ist, das das menschliche Leben nicht respektiert. Deshalb entscheiden sie sich, hier zu leben.

Weltweit solche Bilder! ist das normal ?

Festhalten, loslassen: Auf der Intensivstation für Kinder