In ganz Europa wurde der AstraZeneca-Impfstoff mit einer Blutgerinnungsrate von etwa einem von 100.000 Patienten in Verbindung gebracht.

Aufrufe: 60

Tucker Carlson: Unsere Führungskräfte können nicht vollständig für die Sicherheit von Impfstoffen bürgen. Was sagen sie uns nicht?

      In ganz Europa wurde der AstraZeneca-Impfstoff mit einer Blutgerinnungsrate von etwa einem von 100.000 Patienten in Verbindung gebracht.
      Verlogene US-Gesundheitsbehörde & Europäische Arzneimittel-Agentur

TUCKER CARLSON: Wir haben in den letzten Monaten sehr viel über den Coronavirus-Impfstoff gehört. Es ist eine enorme wissenschaftliche Leistung, auf die alle Amerikaner stolz sein können. Dies ist jedoch nicht der Kontext, in dem wir davon gehört haben.

Joe Bidens erste Rede vor der Nation forderte die gesamte Bevölkerung auf, diesen Impfstoff sofort einzunehmen. Der prominente Industriekomplex hat diese Nachfrage seitdem verstärkt. “Holen Sie sich den Schuss! Holen Sie sich den Schuss! Holen Sie sich den Schuss!” OK! Wir werden!

Wir sind grundsätzlich nicht dagegen. Wie die meisten Amerikaner sind wir für Impfstoffe dankbar. Aber bevor wir dieses nehmen, noch ein paar Fragen zu diesem speziellen. Es gibt zwei Dinge, die wir gerne wissen würden, und keines hat etwas damit zu tun, wie viele Profisportler oder Netflix-Stars bisher geimpft wurden. Es ist uns egal. Es ist irrelevant.

Folgendes ist relevant. Die erste Frage: Ist der Impfstoff sicher? Die zweite Frage: Ist es effektiv? Sicher und effektiv. Das ist alles was zählt. Lassen Sie uns sie der Reihe nach ansprechen.

Von dem Moment an, als die ersten Lieferungen in den USA eintrafen, wurde uns versichert, dass dies der sicherste Impfstoff war, den die Wissenschaft jemals hergestellt hat. Das Risiko war so gering, dass wir sie völlig ignorieren konnten. “Das Schlimmste, was passieren kann”, erklärte ein medizinischer Experte in ABC News, “ist eine allergische Reaktion.” Klinische Studien ergaben keinerlei Hinweise darauf, dass die Impfstoffe lebensbedrohliche Zustände verursachen könnten. Im Februar erklärte eine Forscherin für Infektionskrankheiten an der Universität von Rochester namens Dr. Angela Branche, dass der neue Impfstoff von Johnson & Johnson besonders sicher sei.

“Unter dem Strich”, sagte Branche, “ist niemand, der diese Impfstoffe erhalten hat, an COVID gestorben.” Soweit wir wissen, ist das immer noch wahr. Dieser Impfstoff verursacht kein COVID.

Aber es war kaum das Endergebnis oder das Ende der Geschichte. Tatsächlich wissen wir jetzt, dass es Menschen gibt, die durch die Einnahme des Johnson & Johnson-Impfstoffs schwer krank geworden sind. Einige Patienten, die es erhielten, entwickelten komplexe und schlecht verstandene Reaktionen des Immunsystems. Ihre Körper entwickelten plötzlich keine ausreichenden Blutplättchen mehr, was zu Blutungen und gefährlicher Gerinnung führte.

Nach Angaben der Food and Drug Administration (FDA) haben mindestens sechs junge Frauen diese Reaktion auf den Johnson & Johnson-Impfstoff erfahren. Eine von ihnen, eine 45-jährige Frau aus Virginia, starb letzten Monat, zwei Wochen nach Erhalt des Impfstoffs, an einem Schlaganfall. Eine andere Frau, die offenbar in Nebraska lebt, befindet sich in einem kritischen Zustand. Das ist so ziemlich das Ausmaß dessen, was wir wissen. Die Regierung wird uns nicht mehr erzählen.

Wie wichtig ist das? Nun, wenn es Ihnen oder jemandem passiert wäre, den Sie geliebt haben, wäre es von großer Bedeutung. Aber hier ist der statistische Kontext: Ungefähr sieben Millionen Amerikaner haben bisher den Schuss von Johnson & Johnson erhalten. Wir kennen sechs, die infolgedessen eine Blutgerinnungsstörung entwickelt haben.

Im Vergleich dazu wird angenommen, dass einige Versionen der Antibabypille bei einer von 1.000 Frauen Blutgerinnsel verursachen, was eine weitaus höhere Rate darstellt. Warum also die Sorge um diesen Impfstoff? Weil es Gründe gibt zu glauben, dass dies nicht die reellen Zahlen sind. Die reellen Zahlen können viel höher sein. Warum denken wir das? Heute Morgen haben die Gesundheitsbehörden des Bundes, darunter die FDA und die CDC, die Regierungen der Bundesstaaten aufgefordert, die Verabreichung des Johnson & Johnson-Impfstoffs einzustellen. Laut nicht weniger einer Autorität als Tony Fauci könnte dieses Verbot dauerhaft sein:

REPORTER: Schließen Sie die Möglichkeit aus, dass der Impfstoff vom Markt genommen werden könnte? Erwarten Sie, dass es wieder erlaubt wird?

FAUCI: Weißt du, ich denke, es wäre verfrüht, dies zu kommentieren, und das ist der Grund, warum die Pause gemacht wurde, damit sie es sich sehr genau ansehen können. Schauen Sie sich jeden anderen Faktor an. Ich würde nicht darüber spekulieren wollen, was passieren würde.

Beachten Sie die Caginess dort. “Ich möchte nicht spekulieren”, sagt der Mann, der um seinen Lebensunterhalt spekuliert. In dieser Aussage bittet Fauci uns, etwas Erstaunliches zu glauben. Seit Monaten belästigen er und der Rest des öffentlichen Gesundheitswesens die Amerikaner mit der Einnahme eines Impfstoffs, von dem sie behaupten, er sei absolut sicher. Das haben sie bis Montag gesagt.

Jetzt hat Fauci erklärt, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson sechs Menschen verletzt hat – was diesen Impfstoff, falls zutreffend, nicht nur sicherer als Antibabypillen, sondern auch sicherer als viele andere Impfstoffe machen würde, die wir in der Vergangenheit vertrieben haben – weil Dieser Impfstoff hat sechs von sieben Millionen Menschen verletzt. Wir müssen ihn sofort abbrechen. Macht das für dich Sinn? Nein, das tut es wirklich nicht. Es scheint möglich, dass hier noch viel mehr los ist.

Möglicherweise ist dieser Impfstoff gefährlicher als angegeben. Bundesbeamte schienen dies heute anzuerkennen. Sie stellten fest, dass es für Ärzte leicht ist, den Zusammenhang zwischen dem Impfstoff und der durch ihn verursachten Bluterkrankung zu übersehen. Das kann passieren. Der Johnson & Johnson-Impfstoff ist ähnlich aufgebaut wie der AstraZeneca-Impfstoff, der ebenfalls DNA-Technologie verwendet.

In ganz Europa wurde der AstraZeneca-Impfstoff mit einer Blutgerinnungsrate von etwa einem von 100.000 Patienten in Verbindung gebracht. Mehrere Menschen sind daran gestorben. Aus diesem Grund haben einige fortgeschrittene Länder – darunter Großbritannien, Dänemark, Kanada, Deutschland und die Philippinen – die Verwendung des AstraZeneca-Schusses eingeschränkt oder verboten.

Glauben die Behörden in diesem Land, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson Reaktionen mit einer ähnlichen Rate ausgelöst hat? Wir kennen die Antwort nicht, weil sie es uns nicht gesagt haben. Wir wissen, dass die Art und Weise, wie dieses Land Amerikaner verfolgt, die durch Impfstoffe verletzt werden – das sogenannte “Vaccine Adverse Event Reporting System” – notorisch ungenau ist. (Fragen Sie einen Arzt.) Aber niemand scheint es eilig zu haben, es zu verbessern. Unsere Bürokratie im Bereich der öffentlichen Gesundheit scheint nicht so sehr darauf bedacht zu sein, alle Details zu kennen.

Im Januar berichtete die New York Times, dass ein Geburtshelfer aus Miami Beach namens Gregory Michael nur wenige Tage nach der Einnahme eines weiteren Impfstoffs, der von Pfizer hergestellt wurde, an einer Gehirnblutung gestorben war. Es schien einen Zusammenhang zwischen dem Schuss und seinem Tod zu geben. Zu der Zeit sagten die Behörden der CDC, sie untersuchten Dr. Gregorys Tod. Bisher haben sie noch kein Update veröffentlicht.

Manchmal braucht dieses Zeug Zeit, um es zu trainieren. Und die Tatsache, dass sie keinen Bericht veröffentlicht haben, beweist nicht, dass sie etwas verstecken. Andererseits erscheint es seltsam, da die Bundesregierung die gesamte amerikanische Bevölkerung ermutigt, den Impfstoff sofort einzunehmen. Sie würden denken, dass das Verstehen und Verstehen der möglichen Nebenwirkungen eine dringende oberste Priorität ist. Aber es ist eindeutig nicht so.

In seiner Geschichte über den Johnson & Johnson-Impfstoff heute Morgen berichtete Axios, dass die Biden-Regierung besorgt ist, dass das Stoppen der Verteilung des Schusses “Impfstoff-Zögern” fördern könnte. Mit anderen Worten: “Sagen Sie ihnen nicht, dass es gefährlich ist. Sie nehmen es möglicherweise nicht.” Das beruhigt niemanden.

All dies führt zu der zweiten wesentlichen Frage: Ist der Impfstoff wirksam? Funktioniert es? Natürlich funktioniert es. Deshalb geben wir sie an die gesamte Bevölkerung weiter. Deshalb ist diese Impfstoffeinführung wichtiger als der Mondschuss. Weil es funktioniert. Der Präsident selbst hat uns das gesagt. Das Lustige ist, wenn Sie genau hinhören, sagen sie das nicht mehr wirklich. Sie sagen Ihnen nicht wirklich, wie effektiv es ist. Sie sagen dir das Gegenteil.

Hier spricht die neue Direktorin der CDC, Rochelle Walensky, am Montag über den Impfstoff.

DR. ROCHELLE WALENSKY: Wenn Sie also eine akute Situation mit einer außergewöhnlichen Anzahl von Fällen haben, wie wir sie in Michigan haben, ist die Antwort nicht unbedingt, einen Impfstoff zu geben. Tatsächlich wissen wir, dass der Impfstoff verzögert reagiert. Die Antwort darauf ist, die Dinge wirklich zu schließen, zu unseren Grundlagen zurückzukehren, dorthin zurückzukehren, wo wir im letzten Frühling, im letzten Sommer waren, und die Dinge abzuschalten.

Oh. Jetzt teilen sie uns mit, dass der Impfstoff verzögert reagiert. OK, um wie lange verzögert? Sie sagen es nicht.

Sie sagen uns, dass wir die Dinge abschalten müssen, genau wie letztes Jahr, bevor wir einen Impfstoff hatten. Aber jetzt haben wir einen Impfstoff. Warum schalten wir sie dann wieder aus? Was ist denn hier los? Wir sind uns nicht sicher. Wir wissen, was sie sagte, ist keine Wissenschaft. Es gibt viele Beweise, die dem, was der CDC-Direktor gesagt hat, völlig widersprechen.

Zum Beispiel beendete Texas Anfang März seine Sperren und Maskenmandate vollständig. Der Gouverneur von Kalifornien, der auf den Staat blickte, in den seine gesamte Bevölkerung zieht, nannte diesen Schritt “absolut rücksichtslos”. Vanity Fair, ob Sie es glauben oder nicht, war einst eine Zeitschrift und veröffentlichte eine Geschichte mit der Überschrift “Republikanische Gouverneure feiern COVID-Jubiläum mit mutigem Plan, weitere 500.000 Amerikaner zu töten”.

Tony Fauci, der anscheinend immer noch Vanity Fair liest, stimmte zu.

“Es ist einfach unerklärlich, warum Sie sich jetzt zurückziehen wollen”, sagte er. Unerklärlich? Hier ist eine Erklärung: Wir haben einen Impfstoff. Ist das nicht der Sinn des Impfstoffs, damit wir uns jetzt zurückziehen und zum normalen Leben zurückkehren können? Ein Epidemiologe namens Whitney Robinson sprang ein, um Fauci zu unterstützen.

“Ich bin wirklich traurig”, sagte sie. “Es gibt Menschen, die krank werden und an vermeidbaren Infektionen sterben werden, die sie in den nächsten Wochen bekommen. Es ist demoralisierend.”

Bei der CDC bat Rochelle Walensky die Amerikaner, die versprochenen Wirkungen der Impfstoffe, die sie jetzt erhalten müssen, zu ignorieren.

“Bitte hör mir klar zu”, schrieb sie. “Auf dieser Ebene von Fällen mit sich ausbreitenden Varianten werden wir den hart erarbeiteten Boden, den wir gewonnen haben, völlig verlieren. Ich bin wirklich besorgt über Berichte, dass mehr Staaten die genauen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zurückziehen, die wir empfohlen haben, um Menschen vor COVID zu schützen. 19. ”

Diese Maßnahmen helfen übrigens nachweislich nicht weiter. Deshalb haben wir den Impfstoff bekommen, der alles reparieren wird, außer es war nicht so.

Was geht hier vor sich? Und was ist als nächstes passiert? In Texas stiegen die Hospitalisierungsrate des Staates und die 7-Tage-Rate von COVID-Infektionen nicht an. Sie fielen, um Tiefststände aufzuzeichnen. In Texas sind die Fälle im letzten Monat weiter gesunken. Sie sind um 30% gesunken. Texas liegt jetzt in Coronavirus-Fällen unter den untersten zehn aller fünfzig Bundesstaaten. Die täglichen Todesfälle sind erheblich gesunken. Unnötig zu erwähnen, dass Tony Fauci gefragt wurde: Wie ist das passiert? Wie würde er das erklären?

Er konnte es nicht erklären. “Ich bin mir nicht ganz sicher”, sagte Fauci. “Es könnte sein, dass sie Dinge im Freien tun.”

Oder vielleicht, nur vielleicht, wurden sie geimpft. War das nicht der Punkt? Fauci hat das nicht vorgeschlagen. Er hat nicht einmal angedeutet, dass der Impfstoff möglicherweise funktioniert hat, und das ist seltsam. Glaubt Fauci, dass der Impfstoff unwirksam ist? Er scheint das zu denken. Er hat dir sogar gesagt, dass du nach Erhalt des Impfstoffs in Restaurants immer noch nicht drinnen essen oder trinken darfst. Dein Leben kann sich überhaupt nicht wirklich ändern.

MEHDI HASAN, MSNBC, 11. APRIL: Essen und Trinken drinnen und in Restaurants und Bars. Ist das jetzt in Ordnung?

FAUCI: Nein, es ist immer noch nicht in Ordnung, aus dem einfachen Grund, dass das Infektionsniveau in der Gemeinde immer noch sehr hoch ist. Und wenn Sie geimpft sind, denken Sie bitte daran, dass Sie immer noch vorsichtig sein müssen und sich nicht auf überfüllte Situationen einlassen müssen. Besonders in Innenräumen, in denen keine Masken getragen werden.

Das haben wir überhaupt nicht erwartet, aber die CDC hat bestätigt, dass Fauci Recht hat. Nach ihrer neuen Anleitung können Sie nach der Impfung immer noch nicht an mittleren oder großen Versammlungen teilnehmen. “Die Regierung empfiehlt Ihnen auch, Ihre Maske weiter zu tragen, wenn Sie nach draußen gehen. Wie lange wird das so bleiben? Experten sagen, dass es “nicht ganz klar ist, wann es für Menschen, die vollständig geimpft sind, als in Ordnung angesehen wird, keine Masken mehr zu tragen”.

Irgendwann – niemand fragt das, aber jeder sollte es sein – worum geht es? Wenn die Impfstoffe wirken, warum ist es geimpften Menschen dann immer noch verboten, ein normales Leben zu führen? Was ist die Antwort darauf? Es macht überhaupt keinen Sinn. Wenn der Impfstoff wirksam ist, gibt es keinen Grund für Personen, die ihn erhalten haben, Masken zu tragen oder körperlichen Kontakt zu vermeiden. Vielleicht funktioniert es nicht und das sagen sie dir einfach nicht. Sie würden es hassen, das zu denken, besonders wenn Sie zwei Schüsse bekommen haben. Aber was ist die andere mögliche Erklärung? Wir können uns keinen vorstellen.